Hundewandertour zur Heideblütenzeit temporär auf dem Heidschnuckenweg!

Infos zur Wandertour

Datum:
Schwierigkeitsgrad:
Schwierigkeitsgrad leicht
Preis:

35 EUR

 

Wandern mit Hund zur Heideblüte in der Lüneburger Heide mit "Gipfelbestürmung"

Sonntag, 6. September 2020

Unsere heutige Hundewandertour führt uns zur Heideblüte, die i.d.R. alljährlich zwischen dem 8. August und 9. September, ihre ganze Pracht zum Ausdruck bringt. Unser Wanderregion ist das Naturschutzgebiet Lüneburger Heide. Dieses Gebiet ist mit seinen 234 qkm die größte zusammenhängende Heidefläche Europas und bietet uns und unseren vierbeinigen Wanderfreunden ein facettenreiches Naturerlebnis. Feiner gelber Sand, endlos zu scheinende dunkelgrüne Kiefernwälder, geheimnisvolle Moorlandschaften und last, but not least -  die lila gefärbten Heideflächen.  

In einem Waldgebiet der nördlichen Lüneburger Heide starten wir zunächst mit einer kleinen Hundewandertour, wo all die Hunde, die im Einwirkungsbereich ihrer Halter sich bewegen und abrufbereit sind, ausreichend Freilauf genießen können. Im Anschluss fahren wir direkt in die Heide und wandern zunächst zum höchsten Berg der der Lüneburger Heide. Mit 169 Metern ist der Wilseder Berg die höchste Erhebung der norddeutschen Tiefebene. Seine Lage mitten in den größten Heideflächen Europas ist einmalig. Während unserer gesamten Hundewandertour wird uns hier kein Auto begegnen, da das Naturschutzgebiet - wo auch Leinenpflicht für unsere Fellnasen herrscht - autofreie Zone ist. Auf dem Gipfel angekommen, genießen wir einen traumhaften Ausblick vom Wilseder Berg auf Heideflächen und Wälder. Der Rückweg erfolgt zeitweise über den bekannten Heidschnuckenweg.  Bei guter Sicht zeichnet sich sogar die Silhouette Hamburgs oder die Lüneburgs in der Ferne ab. Zudem haben wir die Chance, natürlich gemeinsam mit unseren Hunden, die hier im Gebiet lebenden Wildtiere, wie Rothirsch, Wildschwein, Fuchs, und viele andere Tierarten zu sehen.

Während unserer Hundewanderung legen wir eine Rast in einem urigen Heidedorf ein, bevor es dann per Pedes oder wer mag, auch mit der öffentlichen Pferdekutsche -  zurück zum Ausgangsort!

Inklusiv-Leistungen von Max & Moritz Hundewandertouren®:

    • inkl. die oben beschriebenen geführte Hundewandertouren begleitet durch eine zertifizierte  Wanderführerin, Trainerin Hundeausbildung (VDH/ DVG)
    • inkl. Informationen ü. Kultur & Natur in der Heide mit einer zertif. Natur- u. Landschaftsführerin  
    • inkl. alle Hunde wandern ohne Mehrkosten mit
    • inkl. Möglichkeit zur Rast im urigen und ursprünglichen Heidedorf
    • inkl. "Heidebeute-Beute" für unsere Meute während der Wanderpause
    • inkl. digitale Bilder zum download
    • inkl. imaginären Hundewandertouren Gutschein im Wert von 10 EUR*

Eigenleistung:

  • Eigene An- und Abreise 
  • Getränke und Picknickproviant während der Tour für Hund & Halter 
  • Kleidung der Witterung entsprechend und festes Schuhwerk
  • Verzehr & Getränke
  • Öffentliche Pferdekutschenfahrt als Alternative zur Rückwanderung zahlbar vor Ort  

 Hinweise:
        •  Mindestteilnehmer 10 Personen
        •  *Hundewandertouren Gutschein 1 x pro Haushalt/Jahr einlösbar
        •  Der Treffpunkt ist aus der detaillierten Anfahrtsbeschreibung in der Buchungsbestätigung ersichtlich.

Preis: 35 EUR

Details:
Bundesland: Niedersachsen
Region: Lüneburger Heide
PLZ: zwischen Soltau und Hamburg
Start Hundewanderung 10:00 Uhr
Dauer ca. 6 Std. inkl. Rast
KM= Gesamt ca. 15-16
Tourenmotto: "Ein Tag wie im Urlaub - Erholung statt rasen
schauen, staunen und genießen und keine Kilometer und Zeit Rekorde erzielen"

Wohnmobil- sowie Campingplätze in der Nähe des Treffpunktes vorhanden!
Gerne sind wir bei der Suche nach einer hundefreundlichen Unterkunft behilflich.

Sollten Sie binnen einer Woche keine automatisch generierte Rückmeldung zu Ihrer Anmeldung von uns erhalten haben, schicken Sie uns bitte eine E-Mail an:info(at)hundewandertouren(dot)de
oder rufen Sie uns an unter: Tel.:  02951 99 11 922

Vielen Dank!

Ihr Team von Max & Moritz Hundewandertouren®

Hund Mensch Gesundheit Umwelt Natur Kultur